en de
header-akt_29header-akt_30header-akt_31header-akt_32header-akt_33header-akt_35header-akt_37header-akt_38
Ausstieg wegen Knieschmerzen
160722_tour19et

Wegen starker Knieschmerzen musste ich gestern leider die Tour vorzeitig beenden. Ich bin wirklich enttäuscht. Es ist nie schön bei einem Rennen aussteigen zu müssen. Ich wollte gestern unbedingt noch an den Start gehen, um Marcel bestmöglich im Finale zu unterstützen. Aber schon nach 20 Kilometern habe ich gemerkt, dass es nichts wird. Die Schmerzen waren einfach zu stark. Das Bummeltempo bis zum Champs-Élysées kam mir ziemlich entgegen. Dann bin ich an den Bussen aber direkt abgebogen.

Die Schmerzen begannen am Samstag und kamen wie aus heiterem Himmel. Bislang haben wir noch keine Erklärung dafür. Vielleicht eine Überlastung, vielleicht eine Reaktion auf die etwas kühleren Temperaturen durch den Regen. Ich werde die nächsten Tage nutzen, um die Ursache genau zu analysieren und das Knie wieder voll belasten zu können.

Mittlerweile bin ich wieder zu Hause. Ich bin direkt nach der Etappe aufgebrochen. Das war aber nicht Folge des Ausstiegs, sondern schon lange mit Blick auf Rio und meine weitere Vorbereitung geplant.

Ich melde mich wieder bei euch. Euer Tony.

Foto: roth-foto.de

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical